¡Für die richtige Spannung beim Tennis!

Saite gerissen? Saite zu alt, zu hart, zu weich? 

Dann  wird es Zeit für eine neue Bespannung oder einen Saitenwechsel des Rackets.

Dieses neue Saitenbett wird auf meiner modernen Bespannungsmaschine mit elektronischen, linearen Saitenzug auf 100g genau von mir gespannt. Der stabile, selbstkalibrierende Saitenzug und die 6-fach Halterung des Rackets sowie die Qualitätszangen mit Diamantstaub erlauben mir, ohne Spannungsverlust das Saitenbett zu erstellen.

Es herrscht kein Druck oder Quetschen der Saiten beim Klammern und auch der Schlägerkopf sitzt fest und drucklos in der Maschine.

Je nach Rackettyp, Bespannungsvorgabe des Racketherstellers, Bespannungshärte, Saitendurchmesser und/oder Bespannungsbild bespanne ich in 2-, 4-Knoten-Technik oder ATW (Around the World). 

Zum Einsatz kommen dabei Polyester-, Nylon- oder auch Naturdarm-Saiten. Polyester-Saiten als Mono- oder Multifilament deutscher Hersteller wie Oehms, Pacific, Kirschbaum oder Weiss Cannon habe ich im Bestand. Ausserdem besitze ich noch viele andere europäische Saiten im Sortiment.  Auch eure eigenen Saiten bespanne ich genauso gern. 

Jeder Tennischläger wird von mir vor dem Bespannen mit Druckluft durchs Ösenband bearbeitet, um Dreck oder Asche auszublasen. Kleinere Lackschäden im Rahmen unterziehe ich einer kosmetischen Lackbehandlung. Nach dem Spannen kontrolliere ich die Bespannungshärte mittels Audio-App. Diese Leistungen sind inklusiv.

Gerne passe ich mehrere gleiche Tennisschläger in Balance- und Schwunggewicht an, denn kein Racket ist ab Werk gleich dem anderen. Ich vergrößere oder verkleinere die Griffstärke und montiere Base- oder Overgrip.

Als zertifizierter ERSA* Stringer rate ich zu der Faustformel: So oft wie wöchentlich Tennis gespielt wird, sollte der Schläger im Hobbybereich auch jährlich bespannt werden. 

Auch vor dem Saisonwechsel in die Tennis-Halle/Open Air ist ein Saitenwechsel empfehlenswert. Ambitionierte Mannschafts- und Turnierspieler sollten nach 10-12 Std. Spiel die Saiten auch ungerissen wechseln.  Deine Muskeln, Sehnen und Bänder in Handgelenk, Ellbogen und Schulter danken es Dir!

Ich berate Dich gerne bei der Saitenwahl, der Bespannungshärte oder sogar bei der Racketauswahl.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit der neuen Bespannung!

 

ERSA Stringer Dirk Weirich

 

ERSA* European Racket Stringer Associacion www.ersa-stringers-germany.com